Cholesterinämie bei Patienten mit Risikofaktoren oder Unverträglichkeit von Statinen

Langzeitstudie mit PCSK9-Inhibitoren

Bei Patienten mit Cholesterinerhöhung sind Statine seit Jahrzehnten die Medikamente der 1. Wahl. Vor allem verringern sie das Risiko Schlaganfälle und Herzinfarkte zu erleiden. Viele Hochrisiko Patienten erreichen allerdings die empfohlenen LDL-Cholesterin-Zielwerte auch bei hochdosierter Statin-Therapie nicht. Oftmals tolerieren sie auch die Hochdosistherapie schlecht. Je niedriger die LDL-und die Gesamtcholesterinspiegel sind, desto geringer ist das kardiovaskuläre Risiko (also das erleiden von Herzinfarkten und Schlaganfällen). Eine große amerikanische Studie, die von amerikanischen Kardiologen durchgeführt wurde zeigte, dass bei einer Senkung von LDL unter 80, 5 Jahre infarktfreies überleben gewonnen werden konnte. Eine neue Möglichkeit LDL zu senken ist der Einsatz von PCSK9-Inhibitoren.

Alle aktuellen Studien